Das Orchester ins Herz geschlossen...


Badische Zeitung Logo

Das Orchester ins Herz geschlossen

Von Dorothee Philipp
Mo, 08. Januar 2018
Gut besuchtes Konzert mit Junger Philharmonie Köln in Müllheim/Baden.
  • Brillantes Tonfeuerwerk zum neuen Jahr: die Junge Philharmonie Köln mit Dirigent Volker Hartung.
    MÜLLHEIM. Das Neujahrskonzert im Müllheimer Bürgerhaus mit der Jungen Philharmonie Köln ist das erste Highlight im hiesigen Kulturkalender. Das Publikum hat das junge Orchester mit seinem Dirigenten Volker Hartung ins Herz geschlossen, was die steigenden Besucherzahlen zeigen: Im vergangenen Jahr waren es rund 500, diesmal über 600, die sich von den beschwingten Klängen verzaubern ließen. Auch diesmal vergaß Hartung nicht, das Bürgerhaus als "phänomenale Konzerthalle" zu loben, in der immer so eine tolle Atmosphäre herrsche.
    Mit den drei wuchtigen Posaunenstößen, die die Ouvertüre zu Verdis Oper "La Forza del Destino" einleiten, hatte das Orchester sofort die volle Aufmerksamkeit des Publikums, das sich dann zurücklehnen konnte, um das Drama der Handlung, das diese Ouvertüre in spannenden Tongemälden vorwegnimmt, zu genießen. Hartung dirigiert hellwach, präzise und unerbittlich, hält zu jedem Pult einen geradezu telepathischen Kontakt, lässt den Dirigentenstab tanzen, malt die Musik mit einem unerschöpflichen gestischen Repertoire. Ihm zuzuschauen ist die reine Freude…